Kategorie Das Künstlerleben

Kunst auf Eis: Emilie Lee Winter Painting Hacks
Das Künstlerleben

Kunst auf Eis: Emilie Lee Winter Painting Hacks

Malen im Schnee! Es ist kalt, es ist schneebedeckt. Es ist wundervoll! Für die Malerin und Car-Life-Art-Life-Abenteurerin Emilie Lee ist das Trekking durch Montana in der Schneesturmsaison die perfekte Gelegenheit, mehr Art-Hacks mit uns zu teilen. Plus Hacks, um warm zu bleiben, während Sie es tun! Gehen Sie raus, sicher. Sie können ein Wintergemälde in Ihrem Garten erstellen oder mit dem Allradantrieb zu einem bergigen Ziel wandern.

Weiterlesen

Das Künstlerleben

Die flüchtige Farbe

Wir sind große Bewunderer von J. Turners Arbeiten in Öl und Aquarell, insbesondere seiner großartigen, ätherischen Aquarellbilder. In einem berühmten Austausch zwischen Turner und William Winsor von Winsor Newton zum Thema Farbbeständigkeit der von ihm gekauften Pigmente soll Turner Herrn gesagt haben.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Es ist Stilleven, Nature Morte, Dead Nature oder Stillleben

Die Kunst der Stilllebenmalerei ist eine altehrwürdige Kunst, die es zumindest seit der Zeit der alten Ägypter gibt. Stilllebenbilder wurden oft verwendet, um die Innenräume ägyptischer Gräber mit dem Glauben zu schmücken, dass diese Darstellungen von Lebensmitteln und anderen Gegenständen tatsächlich real werden und für Verstorbene im Jenseits zur Verfügung stehen würden.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Die Farbtheorie des Sternenstaubs

"Du kannst keine Blume rühren, ohne einen Stern zu beunruhigen." - Francis ThompsonDas häufigste Pigment auf der Erde ist roter Ocker. Wir sehen es zusammen mit Kohlenstoff aus Holzkohle in den Höhlenmalereien der späten Steinzeit, wie in Lascaux. Diese eisenreiche Sedimentfarbe, die der Erde entnommen wurde, erinnert uns an unsere Verbundenheit mit den Sternen.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Kunstanfänge: Die berühmte Künstlerschule

Am Anfang entdecken wir alle Kunst auf unterschiedliche Weise. Vielleicht gab Ihnen ein Lehrer in der Schule einen kleinen Satz Farben und sagte: Versuchen Sie es, oder ein Freund der Familie war Art Director und ermutigte Sie, das Zeichnen zu lernen, oder vielleicht brachte Sie eine Lieblingstante in jungen Jahren in ein Museum Alter und das entzündete die Feuer der kreativen Leidenschaft.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Die Realitäten einer KunstkarriereMary Qian

Ein kurzer Besuch bei Mary QianDer fünfte Teil einer exklusiven Künstlerzeitung: Die Realitäten der bildenden Kunst als Karriere im Regen von Mary Qian, Ölgemälde. Was hat Sie am meisten daran überrascht, Vollzeitmaler zu sein? Das Überraschendste für Ich bin wie beschäftigt ich bin. Ich jongliere ständig mit der Zeit, um zu lernen, zu experimentieren, zu malen und die notwendige geschäftliche Arbeit zu leisten, um ein hauptberuflicher, professioneller Künstler zu sein.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Ist Weiß wirklich eine Farbe?

Die Farbtheorie von Weiß Unter Puristen der Farbtheorie gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, ob Weiß überhaupt als Farbe betrachtet werden sollte, da es das Fehlen von Farbton oder Farbsättigung darstellt und nicht aus den drei Primärfarben hergestellt werden kann, wie es Schwarz theoretisch sein kann. Es wird normalerweise nicht im Farbkreis dargestellt, aber Weiß ist normalerweise ein wesentlicher Bestandteil jeder Palette.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Folgt er dir mit seinen Augen?

Wir haben das Buch The Artists Eyes: Vision und die Geschichte der Kunst von den Augenärzten Michael Marmor und James G. genossen. Einer unserer Favoriten unter den vielen faszinierenden Themen, die sie behandeln, ist das unheimliche Phänomen oder die Illusion in einigen Porträts, die die Themen darstellen Augen folgen dir, egal wo du im Raum stehst.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Bounce Light

„Sprechen, wenn Sie etwas zu sagen haben, ist wie schauen. Aber wer schaut? Wenn die Menschen richtig sehen und ganz sehen könnten, wären sie alle Maler. Und das liegt daran, dass die Menschen keine Ahnung haben, wie sie das sehen sollen, was sie kaum jemals verstehen. " - Pierre BonnardWenn wir Klassen in Innenräumen unterrichten, richten wir oft ein sehr einfaches Stillleben ein, in dem die Klasse arbeiten kann.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Ein Segen und ein Fluch

"Oh, bitte sei vorsichtig mit mir, ich bin sensibel. Und ich möchte so bleiben." - Juwel von "Ich bin sensibel" Dieselben Eigenschaften, die vielen Künstlern und anderen kreativen Menschen ihre lebhaften Vorstellungen und ihr reiches Innenleben verleihen, können auch fast schwächende Kämpfe verursachen. Sie betonen auch, dass hohe Empfindlichkeit keine Störung ist und in vielen Kulturen sehr respektiert wird.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Die Realitäten einer KunstkarriereAdam Clague

Ein paar Minuten mit Adam ClagueDer Siebte in einer Artist Daily Exclusive-Reihe: Die Realitäten der bildenden Kunst als KarriereWas hat Sie als professioneller Maler am meisten überrascht? Wie weit muss ich meinen Kalender planen, um die nötige Dynamik aufrechtzuerhalten? Auf diese Weise haben Sie noch andere Perspektiven am Horizont, wenn ein Unternehmen keinen Gewinn bringt.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Die Realitäten einer KunstkarriereFrank Eber

Ein paar Worte mit Frank EberDer zweite Teil einer exklusiven Künstler-Serie: Die Realitäten einer KunstkarriereLost Arrow Road, Yosemite von Frank Eber, Aquarellmalerei. Was hat Sie am meisten daran überrascht, ein Vollzeitmaler zu sein? Das Engagement, das erforderlich ist, um alles am Laufen zu halten, war überraschend.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Zorn und Sargent

Wenn Sie nicht die Gelegenheit hatten, die Werke von Anders Zorn persönlich zu sehen, möchten Sie vielleicht eine Kopie des Ausstellungskatalogs für eine Ausstellung seiner Arbeiten in der Ehrenlegion in San Francisco erhalten. Das Buch Anders Zorn: Swedens Master Painter ist eine wertvolle Ergänzung unserer Kunstreferenzbibliothek.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Ein kurzes Gespräch mit Frank Eber

Die zweite in einer Artist Daily Exclusive-Reihe: Meister des amerikanischen Aquarells - Frank EberWie haben Sie sich für Aquarell interessiert? Ich habe mich erst vor ungefähr 15 Jahren dafür interessiert, als ich zum ersten Mal ein Gemälde von Percy Gray sah. Ich hatte Aquarell immer mit Gemälden von Welpen in einem Korb, Vignetten mit viel weißem Papier oder etwas in Verbindung gebracht, das man auf einem Schild auf einer Baustelle sehen würde.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Treffen Sie den Aquarellmaler Don Andrews

Der fünfte in einer Artist Daily Exclusive-Reihe: Masters of American Watercolor Wie sind Sie auf Aquarell aufmerksam geworden? In den späten 60ern und frühen 70ern besuchte ich die Ringling School of Art. Aquarell war flüssig, tragbar, spontan und roch vor allem nicht nach Terpentin. Wer waren die Aquarellkünstler, die Sie am meisten inspirierten?
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Wahrnehmungsfilter

Wie malen? Ändern Sie Ihre Blindheit. "Wenn Sie nur wissen, wie viele Dinge die Wahrnehmung und diese Wahrnehmung das beeinflussen, was wir sehen, können Sie Missverständnisse und Missverständnisse lindern und verhindern, dass wir uns über andere aufregen, wenn sie die Dinge nicht so sehen, wie wir es tun." Niemand kann Dinge wie Sie sehen, außer Ihnen.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Ein Moment mit Mary Whyte

Der vierte Teil einer exklusiven Künstler-Daily-Serie: Meister des amerikanischen Aquarells - Mary Whyte Die Portrait Society of America hat bekannt gegeben, dass Mary Whyteis 2016 die Goldmedaille erhält. Der Preis ist die höchste Auszeichnung der Gesellschaft. Wie haben Sie sich für Aquarell interessiert? Ich habe Aquarell zum ersten Mal erlebt, als ich in einer Kunstklasse nach der Schule in der siebten Klasse war.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Kreative Schlaflosigkeit

„Wenn die Schlaflosigkeit eines Musikers es ihm ermöglicht, schöne Stücke zu schaffen, ist es eine schöne Schlaflosigkeit.“ - Die Erfahrung von Antoine de Saint-ExupéryCommon informiert die meisten von uns darüber, dass Schlaf für ein aufschlussreiches und kreatives Denken während der Wachstunden unerlässlich ist. Eine an der University of California in San Diego durchgeführte Studie zeigt, dass die vier oder fünf Perioden REM-Schlaf, die wir nachts erleben (normalerweise 90 bis 120 Minuten), unsere kreative Verarbeitung mehr verbessern als jeder andere Schlaf- oder Wachzustand.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Das Gehirn der Künstler

Mehr Graue Materie! Eine Studie von Rebecca Chamberlain von der KU Leuven, Belgien, hat ergeben, dass Künstler im Vergleich zu Nicht-Künstlern strukturell unterschiedliche Gehirne haben. Das erklärt viel! Ich bin sicher, dass viele von uns dies vermutet haben, aber jetzt beginnt die Wissenschaft, sich mit der Sache zu befassen, und diese kleine Studie hat einige überraschende Details enthüllt, die das kreative Gehirn auszeichnen.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Ein Gespräch mit Stephen Quiller

Der sechste in einer Artist Daily Exclusive-Reihe: Masters of American WatercolorStephen, was können Sie uns allgemein über sich selbst als Künstler und Ihre Arbeitsweise erzählen? In erster Linie bin ich ein Wassermedienmaler. Ich benutze diese Medien auf „Aquarell-Art“, stelle jedoch fest, dass jedes seine eigenen visuellen Qualitäten und Handhabungseigenschaften hat, die meinen Wortschatz und Ausdruck als Wassermedienmaler erweitern.
Weiterlesen
Das Künstlerleben

Die Farbe des Klangs

„Alle Kinder sind Künstler. Das Problem ist, wie man ein Künstler bleibt, wenn er erwachsen ist. “ - Pablo PicassoSynesthesia ist die seltene neurologische Erkrankung, bei der die Sinne miteinander verwoben sind - es gibt eine Vielzahl von Formen - Gerüche können Geräusche hervorrufen, Musik kann Farben hervorrufen, Buchstaben oder Formen können Gerüche hervorrufen. Es wird als ein Phänomen erklärt, bei dem eine Sinneserfahrung eine andere hervorruft.
Weiterlesen