Wie man anfängt

Beginnen Sie mit Armaturen, wenn Sie lernen, Figuren zu zeichnen

Beginnen Sie mit Armaturen, wenn Sie lernen, Figuren zu zeichnen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie lernen möchten, wie man Menschen zeichnet, fangen Sie einfach an, um den Erfolg sicherzustellen. Und was ist einfacher als Armaturen zu zeichnen? Sie sind fast wie verherrlichte Strichmännchen!

Wenn Sie aufhören, sich Gedanken darüber zu machen, ob die Proportionen von Rumpf und Beinen genau richtig sind oder ob Ihre Augen gleich groß und perfekt ausgerichtet sind, können Sie sich mehr auf die Grundidee des Körpers konzentrieren - wohin die Dinge gehen, wie sie zusammenarbeiten, wie Sie ziehen um.

Wenn Sie auf diese Weise beginnen, können Sie sich Zeit nehmen und langsam daran arbeiten, Ihre Fähigkeiten im Zeichnen von Figuren zu verbessern. Im Folgenden zeigt Jeff Mellem die Grundlagen des Zeichnens von Armaturen, ein Auszug aus seinem Buch: Wie man Leute zeichnetund warum das Starten auf diese Weise zu besseren Zahlen auf der ganzen Linie führt. Genießen!

Armaturen zeichnen 101

Der beste Weg, um das Zeichnen der menschlichen Figur zu lernen, besteht darin, so einfach wie möglich zu beginnen. Vergessen Sie die Konturen. Vergessen Sie Schatten und Werte. Und vergessen Sie Haut und Knochen sowie Gesichtszüge.

Was Sie tun müssen, ist, die Figur auf das Wesentliche zu reduzieren, etwas so Einfaches, dass es schnell gezeichnet werden kann. etwas so klares, dass es keine Frage gibt, was es darstellt. Wenn Leute, die nicht zeichnen können, eine Person skizzieren möchten, erhalten sie häufig eine Strichmännchen. Das ist so einfach wie möglich.

Das Problem mit der Standard-Strichmännchen ist, dass sie nicht über die Informationen verfügt, auf denen eine Zeichnung basieren kann. Mit einigen Ergänzungen und Änderungen können Sie jedoch eine einfache Strichmännchen in eine Grundlage für eine Zeichnung verwandeln.

Strichmännchen herausfinden

Wenn Sie eine Strichmännchen nehmen und einige Schultern und Hüften hinzufügen, erhalten Sie etwas, das viel mehr wie ein Mensch aussieht als die übliche Strichmännchen. Wenn Sie auch einige Hände und Füße und einige Biegungen an Ellbogen und Knien hinzufügen, etwas Volumen am Kopf und alle Teile ungefähr proportional zu einer realen Person halten, erhalten Sie etwas, das sowohl leicht zu zeichnen als auch erkennbar ist als Mensch. In der Kunst wird diese vereinfachte Figur als Anker bezeichnet.

Das Zeichnen von Armaturen zu lernen ist ein guter Ausgangspunkt für das Zeichnen von Figuren. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der Anker wie die Person aussieht, die Sie zeichnen. Sobald Sie alle Details entfernt haben, bleibt Ihnen ein Diagramm, wie jemand gestellt wird. Indem Sie die Zahl auf diese einfache Darstellung reduzieren, erhalten Sie die Möglichkeit, Posen, die Sie sehen, zu analysieren und zu übertreiben und Posen zu erfinden, die Sie sich vorstellen.

Halten Sie die Gesten ab… für jetzt

Ein wichtiger Hinweis zum Zeichnen von Armaturen: Dies ist kein Gestenzeichnen. Gestenzeichnungen sind eine bessere Möglichkeit, eine Zeichnung zu erstellen, da sie sowohl die Pose als auch den Anteil Ihrer Figur anzeigen (wie es eine Armatur tut), aber auch Ihrer Zeichnung einen Rhythmus und Fluss verleihen.

Der Anker ist ein konkreteres, starreres System, das Ihren Proportionssinn verbessert und eine einfache und klare Möglichkeit darstellt, eine Pose aufzubauen. Das Zeichnen von Gesten ist eine wichtige Fähigkeit, die man beherrschen muss. Aber bleiben Sie vorerst beim Anker, damit Sie über die Oberfläche Ihres Motivs hinaus sehen können.

Fahren wir nun mit einer Demonstration zum Zeichnen von Armaturen fort.

1. Zeichnen Sie den Kopf

Der erste Schritt beim Zeichnen eines Ankers besteht darin, ein Oval für den Kopf zu zeichnen. Ich beginne mit dem Kopf, weil er das Verhältnis für den Rest des Körpers festlegt. Achten Sie besonders auf den Winkel, in dem der Kopf nach links oder rechts zeigt.

Wenn Sie Ihr Oval zeichnen, müssen Sie nicht herumgehen. Zeichnen Sie einfach einmal oder so eine Ellipse in einzelnen Linien. Es ist hilfreich, das Zeichnen von Kreisen in verschiedenen Größen und Dehnungen zu üben, bis Sie eine einfache ovale Form konsistent zeichnen können.

2. Zeichnen Sie die Face Map

Jetzt müssen Sie definieren, wie der Kopf vorwärts oder rückwärts kippt. Sie müssen sich Ihre Form als Kugel und nicht als flachen Kreis vorstellen. Eine Kugel hat drei Dimensionen, während ein Kreis nur zwei hat. Ich weiß, dass die Seite flach ist und Ihr Kreis nur zwei Dimensionen hat, aber Sie können den Eindruck erwecken, dass er Tiefe hat, indem Sie einfach eine Linie um den Äquator der Kugel wickeln.

Um zu sehen, wie dies im wirklichen Leben funktioniert, wickeln Sie ein Gummiband um einen Ball oder ziehen Sie eine Linie um die Mitte eines Ballons. Wenn Sie den Ball oder Ballon von sich wegkippen, scheint sich die Krümmung der Linie nach oben zu wölben. Wenn Sie es nach vorne kippen, scheint der Bogen nach unten abzusinken.

Diese Linie um die Mitte des Ovals repräsentiert die Augenlinie. Das Kinn fällt am unteren Rand des Ovals ab. Der Nasenboden befindet sich auf halber Strecke zwischen Auge und Kinn. Der Mund befindet sich auf halber Strecke zwischen Nasenlinie und Kinn. Sie können diese Linien hinzufügen, wenn Sie die Richtung und Neigung des Kopfes anzeigen möchten.

3. Fügen Sie den Hals hinzu

Sie möchten eine Linie für den Hals hinzufügen. Diese Linie repräsentiert im Allgemeinen die Wirbelsäule. Mach dir noch keine Sorgen um die Anatomie. Lassen Sie die Linie einfach auf der Rückseite der Kugel gegenüber dem Gesicht beginnen.

Der Hals biegt und verdreht sich stark, achten Sie also darauf, dass er etwas gekrümmt ist. Selbst wenn eine Person geradeaus schaut, können Sie die natürliche Krümmung des Halses im Profil sehen.

4. Zeichnen Sie den Torso

Der nächste Schritt besteht darin, den Körper bis zu den Füßen hinunterzuarbeiten. Zeichnen Sie eine Linie, die den Oberkörper darstellt. Wie der Hals folgt diese Linie der allgemeinen Bewegung der Wirbelsäule, aber Sie versuchen nicht, die Kurven der Wirbelsäule selbst zu zeichnen.

Sorgen Sie sich nicht um die äußere Krümmung der Wirbelsäule am Brustkorb oder die innere Krümmung in der Taille. Sie versuchen, die allgemeine Bewegung des Rumpfes bis zu den Hüften zu erfassen.

5. Fügen Sie die Hüften hinzu

Am Anker werden die Hüften durch eine gerade Linie dargestellt, die sich in einem 90-Grad-Winkel von der Basis der Wirbelsäule befindet. Dies macht es einfach herauszufinden, wie man die Hüftlinie zeichnet. Sobald Sie die Rumpflinie gezeichnet haben, verläuft die Hüftlinie senkrecht dazu.

Nach vorne gerichtet sind die Hüften breiter als der Kopf. Wenn sich der Körper zur Seite dreht, verkürzt sich diese Linie und kann so klein wie ein einzelner Punkt sein.

6. Zeichnen Sie die Beine

Die Beine sollten ungefähr so ​​lang sein wie Kopf, Hals und Rumpf zusammen (vorausgesetzt, der Körper ist nicht verkürzt) und sich in der Mitte zum Knie beugen. Fügen Sie eine einfache Linie hinzu, um die Richtung der Füße anzuzeigen und Ihre Figur auf dem Boden zu verankern.

7. Zeichnen Sie die Schultern und Arme

Jede Schulter bewegt sich unabhängig voneinander, sodass sie nicht wie die Hüften durch eine gerade Linie dargestellt werden. Wenn die Schultern gezuckt oder nach vorne gedreht werden, sollte die Schulterlinie dies mit einer gekrümmten Linie widerspiegeln.

Die Schulterlinie ist im rechten Winkel mit dem Oberkörper verbunden, ähnlich wie die Hüften, aber sie krümmt sich je nach Haltung nach oben, unten, vorne oder hinten, wenn sie sich vom Körper wegbewegt. Fügen Sie die Arme und die Hand ähnlich wie die Beine und Füße hinzu, nur etwas kürzer.

Proportionen

Sobald Sie mit dem Aufstellen eines Ankers vertraut sind, müssen Sie darauf achten, dass das Verhältnis korrekt ist. Jeder Mensch ist ein bisschen anders. Manche Menschen haben lange Beine und einen kurzen Oberkörper. Andere Menschen haben möglicherweise lange Arme oder breite Schultern oder einen gedrungenen Kopf, sodass Sie beim Zeichnen dieser Dinge viel Spielraum haben.

Das heißt, der klassische Anteil eines Erwachsenen beträgt ungefähr siebeneinhalb Köpfe. Die Oberseite des Kopfes zum Schambereich ist vier Köpfe hoch. Die Beine sind ungefähr dreieinhalb Kopflängen hoch, aber viele Leute strecken sie zu statuenhafteren vier Köpfen.

Armaturen in Bewegung

Eine gute Möglichkeit, den Anker zu üben, besteht darin, ihm etwas zu tun zu geben. Dieser Anker hebt einen schweren Sack auf seine Schulter.

In jeder der Zeichnungen musste ich überlegen, wie er sich bewegen und wie er ausgeglichen bleiben würde. Es ist hilfreich, die Bewegung selbst auszuführen, bevor Ihr Anker dieselbe Bewegung auf der Seite ausführt.

Übung:Halten Sie hier an und wählen Sie eine der Armaturen aus, die Sie aus einer Referenz gezogen haben. Stellen Sie sich in Ihrem Kopf die Bewegung vor, die die Person durchlief, als das Bild aufgenommen wurde. Spiel es aus, wenn du kannst. Versuchen Sie nun, Armaturen zu zeichnen, die die Bewegung vor und nach dem Moment animieren, in dem Sie das Bild gezeichnet haben.

Auf dem Weg zur Gestenzeichnung

Armaturen eignen sich gut zur Analyse der Pose und zur klaren Definition der Positionierung des Körpers. Das größte Manko beim Beginnen einer Zeichnung mit einem Anker ist, dass sie starr und langsam auf Papier kommt. Das Zeichnen von Gesten ist eine noch schnellere Möglichkeit, die Bewegung und den Fluss einer Pose zu vermitteln und gleichzeitig klar zu zeigen, wie der Körper positioniert ist. Sie benötigen die Fähigkeiten des Ankerzeichnens, auch wenn Sie es nicht auf Papier bringen.

Beim Gestenzeichnen geht es nicht darum, eine Skelettstruktur oder die Konturen des Körpers zu zeichnen. Es geht darum, die Gesamtheit der Pose als eine flüssige Zeichnung zu erfassen. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise die Drehung der Wirbelsäule oder die äußere Krümmung der Hüften markieren, aber Sie denken nicht so sehr an diese einzelnen Teile, als dass Sie versuchen, die Energie der gesamten Pose zu erfassen. Es muss Ihnen immer noch alle Positionsinformationen geben, die der Anker gemacht hat, aber es muss Ihnen auch ein Gefühl für das gesamte Thema geben - nicht nur, wie alles zusammenpasst, sondern auch die Haltung und Energie der Person, die Sie zeichnen.

Sie können den Unterschied zwischen dem Anker und der Geste in diesen beiden Zeichnungen derselben Pose sehen. Beide zeigen, wie der Körper positioniert ist und wie groß die Figur ist, aber die Geste vermittelt ein Gefühl von Rhythmus und Fluss. Sie können eine dunkle Linie verwenden, um die Dehnung an der Hüfte oder die Drehung durch den Oberkörper und hellere, glattere Linien an einem entspannten Arm hervorzuheben.

Diese ersten Beobachtungen, die in Ihrer Gestenzeichnung aufgezeichnet wurden, werden während der Entwicklung der Zeichnung durchgeführt und tragen dazu bei, die Energie und Emotionen bis zum endgültigen Rendering aufrechtzuerhalten.

***

Nachdem Sie nun wissen, wie man Armaturen zeichnet, können Sie alles über das Zeichnen von Gesten lernen. Von dort aus können Sie zum Grundgerüst des Körpers übergehen, die Volumina vereinfachen, die Hauptanatomie lernen und dann alles für ein erfolgreiches Figurenzeichnen zusammenfügen.

Und Josh Mellems Wie man Leute zeichnet deckt alles ab, mit schrittweisen Lektionen, Übungen und Aufgaben auf dem Weg. Holen Sie sich Ihr Exemplar hier!


Schau das Video: Die 5 häufigsten Fehler beim Zeichnen! + Tipps (August 2022).