Techniken und Tipps

Urban Sketching: Ein Panorama in Feder und Aquarell

Urban Sketching: Ein Panorama in Feder und Aquarell


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Versuchen Sie Folgendes: Wählen Sie einen Fokuspunkt vor sich aus, ohne den Kopf zu bewegen, und nehmen Sie dann das auf, was Sie in Ihrer peripheren Sicht sehen können. Ich vermute, dass es über das hinausgeht, was Sie normalerweise in eine Zeichnung aufnehmen, und zwar aus keinem anderen Grund als weil das Papier nicht groß genug ist. Marc Taro Holmes, der eine Karriere mit urbanem Skizzieren gemacht hat (siehe seine Workshops hier), hat eine Lösung für ein Panoramaerlebnis gefunden und ist hier, um sie mit Ihnen zu teilen.

Lesen Sie weiter, um seine Ratschläge zum Skizzieren von Panoramablicken zu entdecken, damit Sie die Essenz eines Ortes tiefer erfassen und die Ergebnisse Ihrer städtischen Skizziererfahrungen auf Papier zum Leben erwecken können. ~ Cherie

Skizzieren eines Panoramas in Tusche und Aquarell von Marc Taro Holmes

Bei einer kürzlichen Malreise in die portugiesische Algarve fand ich einige Zeit nach dem Hauptereignis eine Autofahrt entlang der Westküste.

Ich hatte einige selbstgemachte Panorama-Skizzenbücher mitgebracht und machte unterwegs schnelle Federzeichnungen, die ich mit Aquarellen färbte, wenn wir in einem Café oder zurück im Hotel anhielten. Diese Broschüren lassen sich auf 7,5 × 22 Zoll ausklappen, was eine schöne Länge zum Zeichnen von 90 bis 180 Grad Sicht ist.

Ich finde, dass diese breiteren Aufnahmen mir ein besseres Gefühl geben, an einem Ort zu sein - im Vergleich zu einem Nahaufnahmeporträt eines einzelnen Gebäudes oder eines architektonischen Details. Sie können mehr von der Welt sehen, also ist es viel mehr so, als ob Sie dort wären.

Ich hatte meine üblichen Füllfederhalter mitgebracht, aber jetzt bin ich in einer Phase, in der ich nicht die Mühe habe, sie zu reinigen und zu laden. Nach einer schlechten Erfahrung mit undichten Stellen während des Flugs habe ich begonnen, Füllfederhalter sorgfältiger zu verpacken. Ich lade die Stifte aus, reinige sie und fülle sie wieder auf, sobald wir ankommen. Ich entleere und spüle sie erneut, bevor ich nach Hause fliege und wieder in Montreal nachlade.

Während dieser Reise bin ich aus verschiedenen zeitlichen Gründen nicht dazu gekommen, all das zu tun. Stattdessen habe ich wieder altmodische Tauchspitzen verwendet.

Ich fange wirklich an, die Einfachheit dieser einfachen Stiftspitzen zu bevorzugen. Ich mag die größere Auswahl an Markierungen sowie die einfache Farbänderung. Wischen Sie einfach mit einem Papiertaschentuch über die Feder, und schon können Sie mit einer neuen farbigen Linie loslegen. Manchmal ist auf einer größeren Kalligraphiespitze etwas Tinte im Reservoir eingeschlossen, und Sie erhalten ein paar schöne Striche, bei denen sich die beiden Tinten mischen. Ja, sie sind unordentlicher (tropft!) Und können balkig sein, überspringen, spritzen und stottern. Aber eigentlich - ich mag all diese Artefakte in der Zeichnung.

Dünn bis dick

Ich male viel in Aquarell, deshalb arbeite ich immer von groß nach klein und von hell nach dunkel, weil es natürlich so mit transparenten Wassermedien funktioniert. Sie müssen logisch von helleren Formen bis zu den endgültigen dunklen Noten bauen. Mit leichteren Werten können Sie nicht wieder an die Spitze zurückkehren. Wenn Sie mit Feder und Tinte zeichnen, kehren Sie diese Logik um.

Ihre fetten Stiftmarkierungen, oft in schwarzer Tinte, sind fast immer die dunkelsten Dunkelheiten im Bild, selbst wenn Sie planen, Ihre Skizze später zu tönen. Aber Sie können sich das immer noch als Licht-Dunkel-Zeichnen vorstellen, wenn Sie an das denken BreiteIhrer Stiftmarkierungen.

Ich benutze meine Stifte fast immer in einer dünnen bis dicken Reihenfolge, angefangen mit meiner dünnsten Feder bis hin zur kühnsten. Sie setzen anfangs schlanke Linien - während Sie die Zeichnung planen -, aber gegen Ende legen Sie möglicherweise aggressiv kühne Linien an!

Dachlinie / Erdungslinie

Die ersten beiden Linien, die ich zeichne, ziehen sich durch das Panorama. Sie umschließen das gesamte Thema der Zeichnung. Die erste Linie ist der obere Horizont - wie eine Baumgrenze oder eine Bergkette - oder typischer der obere Rand der Gebäude, die die Straße säumen. Die zweite Linie ist der untere Horizont - die Linie, an der die Gebäude auf die Straße treffen oder wo das Land auf Wasser oder eine Straße trifft. Der untere Horizont erdet Ihre Szene und verbindet den Mittelgrund mit dem Vordergrund.

Ich skizziere diese beiden Linien in nur wenigen Sekunden und plane, die gesamte Zeichnung in etwa 15 oder 20 Minuten fertig zu stellen. Manchmal etwas weniger, manchmal etwas mehr, aber nicht zu viel mehr, sonst wird Ihnen an Ihrem Standort wahrscheinlich die Zeit ausgehen. Dinge passieren immer. Wetter. Hunger. Deine Freunde langweilen sich 🙂 Das alles macht mehr Sinn, wenn ich dir nur eine Demonstration zeige!

BONUS: Erfahren Sie mehr über das Skizzieren in der Stadt, wenn Sie sich Marc's Workshops hier ansehen und mehr als 500 Videos in allen Medien und Themen ansehen!

Urban Sketching Demonstration

Old Town Faro: Skizzieren eines Panoramas mit dünnen Stiftspitzen

Für diese Urban Sketching-Demo verwendete Tinten:
• Noodler's Red Black: Ein sehr dunkles Rot mit viel Blüte im Wasser.
• Noodlers Rome Burning: Ein Schokoladenbraun, das sich goldgelb färbt.
• Noodler's Fox: ein intensives Scharlachrot mit guter Waschbarkeit.
• Lexington Grey von Noodler: Ich verwende eine halbe Stärke oder eine 1: 1-Wasser / Tinte-Mischung. Gut für subtile Details, bei denen es sich nicht um kontrastreiche Linien handeln muss, und für Schattenwurf.
• Black Fox: Keine echte Tinte. Meine Mischung aus Platinum Carbon Black (eine wasserfeste Tinte) und Noodlers Fox 4: 1, wenn ich ein Super Dark mit einem roten Unterton möchte, der nicht annähernd so stark auswäscht wie Red Black.
• Roher und Klingner Blue Mare: hochreaktives leuchtendes Blau, das ich für Himmel und Wasser liebe.
• Higgins Sepia: Eine schöne mittelbraune Linie mit einem orangefarbenen, verwaschenen Ton, perfekt für die Klippen der Algarve. Dies ist eine sehr erschwingliche Tinte im Vergleich zu einigen übermäßig gut vermarkteten Füllfederhaltertinten heutzutage.

Verwendete Federn:
• Fein: Hunt # 107 Crowquill-Feder: Dies ist eine kleine zylindrische Art der Dip-Pen-Feder.
• Medium: Brause 361 Steno: „Der blaue Kürbis“ genannt.
• Mittel Fett: Jagd Nr. 22: Eine sehr flexible Feder.
• Fett: Speedball C-0 (4 mm) und C-3 (2 mm): Dies sind flache Meißelspitzen, die für die Kalligraphie verwendet werden. Ideal für ausdrucksstarke Linien, die sich verjüngen, wenn der Stift gedreht wird.

Dieser Platz ist der Largo da Se in der Altstadt von Faro. Das Se oder die Kathedrale befindet sich links außerhalb des Rahmens. Es gibt ein altes Steintor - aber der größte Teil der Struktur fiel beim Erdbeben von 1755, das die gesamte Region umgestaltete. Sie können in den Kirchturm auf der linken Seite gehen und die alten Glocken sehen (die immer noch läuten. Achten Sie also darauf, ob Sie zu jeder vollen Stunde dort oben sind). Es gibt eine großartige Aussicht auf die Altstadt von Faro und die umliegenden Salinen.

Innerhalb der Kirchenmauern befindet sich auch eine Capela de Ossos oder Knochenkapelle. So klingt es so ziemlich. Ein kleiner Raum an allen Wänden und Decken mit gestapelten Schädeln und Knochen. Anscheinend wurden diese bemerkenswerten Orte ab dem 16. Jahrhundert in ganz Europa geschaffen. Teilweise, um alle auf jahrhundertealten Friedhöfen angesammelten Knochen zu erhalten, und teilweise, um die Besucher an die Unvermeidlichkeit ihres Todes und damit an die Weisheit zu erinnern, treu zu sein.

Dies ist eine Art seltsames Referenzfoto, das im Panoramamodus auf meinem Telefon aufgenommen wurde. Sie erhalten jedoch eine Vorstellung davon, wie Sie die 180-Grad-Ansicht als einzelne Komposition betrachten können.

Hier ist also die erste Zeile: Die Dachlinie. In dieser Skizze ist die erste Linie nicht die Spitze der Dächer, sondern die horizontale Linie, die unter allen Spitzen verläuft. Das ist ein einfacher Horizont, und wenn Sie es richtig machen, können Sie jedes Gebäude im Block bereits anhand dieser Dachlinie identifizieren.

Dies ist in Noodlers Rotem Schwarz mit meiner feinsten Feder, dem Hunt # 107 Crowquill, skizziert.

Möglicherweise sehen Sie einige kleine Punkte, die zeigen, dass ich tatsächlich ein wenig mit einem Punktdiagramm geplant habe. Mehr über diesen kleinen urbanen Skizzier-Trick können Sie hier lesen. Dies ähnelt der Post-and-Rail-Methode in meinem Video zum Panoramazeichnen.

Nun die zweite Zeile: Die Ground Line. Hier haben wir die Basis des Blocks - die Fundamente des Gebäudes. Ich schließe die Eingänge zu den Gebäuden ein, weil sie dunkle Schatten enthalten, die sich mit dem Boden verbinden sollten, also betrachte ich sie als einen Durchgang. Dies geschieht mit der Steno-Feder Brause # 361 - ein Schritt kühner.

Dann gehe ich zurück und beende die Zeichnung, indem ich Details über diese beiden Linien hinzufüge.Ich finde diesen Schritt schnell und einfach, weil meine Richtlinien mir sagen, wohin alles geht. Es ist ganz einfach, Fenster und Türen, Fahnenmasten und Balkone zu platzieren. Sie passen einfach zwischen die Führungslinien.

Wenn ich feststelle, dass ich etwas falsch gemacht habe, gehe ich einfach mit meinen Zeilen, anstatt mir Sorgen um die Realität zu machen. Ich finde es nicht so wichtig, die richtige Anzahl von Fenstern zu zählen oder jede Ampel und jedes Straßenschild zu zeichnen. Ich bin nach einem schnellen Eindruck von einem Ort. Eine Erinnerung, die ich mit nach Hause nehmen kann. Oder eine Notation, über die ich in einem Tagebuch schreiben kann.

Möglicherweise stellen Sie fest, wie ich die Tintenfarbe für die roten Ziegeldächer (Noodler's Fox) geändert habe. Die Fenster und Türen sind mit Noodlers Rome Burning und einer halben Mischung aus Noodlers Lexington Grey und Wasser versehen. Dann komme ich mit RK Blue Mare für die Wolken und Bäume herein.

In der letzten Phase der Zeichnung bringe ich die breite C-0-Feder ein, meistens mit diesem ½ Lexington-Grau. Der breite Strich dieses Stifts könnte genauso gut ein Pinsel sein. Ich habe auch einige Arbeiten am Haupteingang und an den Fenstern mit einem C-3 durchgeführt (eine kleinere Wohnung, die Sie vielleicht als Extra Bold bezeichnen).

Manchmal möchte ich vielleicht die Zeichnung dort lassen - nur die Tintenlinien. Zwischen der farbigen Tinte und der breiten Meißelspitze ist es für mich bereits eine fertige Zeichnung. Das ist die Art von Skizze, die ich liebe. Eine einfache Notation eines Ortes, den ich besucht habe. So etwas finden Sie in einem Reisetagebuch aus dem 19. Jahrhundert. Aber natürlich kann ich nicht widerstehen, mit etwas Farbe zurückzukommen.

Ich werde heute hier nicht näher auf die Aquarellmalerei eingehen, da dies eine ganze Demonstration für sich ist. (Siehe von Anfang bis Ende in meinem Urban Sketching Video auf Travel Journaling). Beachten Sie, dass ich an farbiger Füllfederhaltertinte die Art und Weise liebe, wie sie schmilzt und sich in das Aquarell einfügt. Im Gegensatz zur Zeichentinte von Künstlern ist eine Füllfederhaltertinte normalerweise wasserlöslich. Suchen Sie nach Tinte, die als "waschbar" bezeichnet wird. Dies bezieht sich auf die Reinigung Ihres Hemdes, nachdem Ihr Stift undicht ist, aber ich denke gern, dass sie zum Abtönen mit Aquarellen geeignet sind.

Wenn ich die Tintenfarbe im Laufe der Zeit ändere, wird die Zeichnung lebendiger, aber ich plane auch im Voraus die farbigen Akzente und Blutungslinien, die beim Waschen in Aquarell automatisch angezeigt werden. Ich mag die Zufälligkeit, die dadurch eingeführt wird, und wie sie die Tuschezeichnung weicher machen und sie malerischer machen kann.

Danke fürs Lesen. Ich werde mit ein paar weiteren Skizzen von meinen Reisen in Portugal schließen. Um mehr über das Reisen und Malen vor Ort zu erfahren, folgen Sie meinem immer kostenlosen Skizzier-Blog unter https://citizensketcher.com.
~ Marc

Bio: Marc Taro Holmes ist der Autor des Handbuchs: The Urban Sketcher: Techniken zum Sehen und Zeichnen vor Ort. Kürzlich hat er auf ArtistsNetwork.tv vier Videodemonstrationen zum Thema Skizzieren vor Ort in Feder und Aquarell veröffentlicht:

• Vögel zeichnen
• Zeichnen von Gemälden in einem Reisetagebuch
• Panorama-Landschaftsmalerei
• Menschen an Orten zeichnen

Marc bloggt auf CitizenSketcher.com und bietet regelmäßig kostenlose Updates mit Maldemos wie diesem, interessanten Experimenten mit Kunstwerkzeugen und -materialien, Kunstbuchbesprechungen und Geschichten von seinen eigenen Reisen mit einem Skizzenbuch.


Schau das Video: Sketchbook Painting Outdoors - My Process (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Caomh

    Was notwendige Worte ... Super, ein brillanter Satz

  2. Thrythwig

    Sicherlich. Ich habe mich ganz oben erzählt. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  3. Perdix

    Ich wollte mit dir reden.

  4. Uwaine

    Diese Informationen sind nicht korrekt

  5. Jefford

    das imaginäre :)

  6. Barron

    Frage ist, ausgezeichnete Kommunikation



Eine Nachricht schreiben