Künstlerprofile

Darf ich Michael Klein vorstellen?

Darf ich Michael Klein vorstellen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Michael Klein: Wochenende mit dem Masters Art Instructor

Karinas Rose von Michael Klein, Ölgemälde.

Michael Klein ist ein junger Künstler in der NovoRealist-Bewegung (neuer Realismus), der melancholische Ölgemälde schafft, die ein ausgeprägtes und eindringliches Gefühl haben. Er begann seine akademische Kunstausbildung im Alter von 18 Jahren bei Richard Whitney und setzte sie im Richard Lacks The Atelier in Minneapolis fort. Auf der Suche nach weiterer Bereicherung zog er nach New York City, um an der New Yorker Art Students League und anschließend bei Jacob Collins im Water Street Atelier zu studieren. Die intensive Atmosphäre des Water Street Ateliers weckte in Klein den Wunsch, eine in unserer Kultur nicht übliche Ästhetik der Malerei zu verfolgen. 2006 zog Klein nach Buenos Aires, Argentinien, um sich auf seine erste Einzelausstellung vorzubereiten. Die Arbeit im Ausland gab Klein die Isolation, die er brauchte, um seine künstlerische Vision zu entwickeln und die zuvor erlernten Methoden anzuwenden. Buenos Aires wurde von der Natur inspiriert und war die ideale Umgebung, um die einzigartigen Gemälde zu schaffen, für die der Künstler bekannt ist. Klein kehrte 2009 in die USA zurück, um das erste Videomagazin für gegenständliche Maler namens American Painting Video Magazine herauszubringen. Die Produktion wuchs schnell und wurde allein im ersten Monat in mehr als 30 Ländern heruntergeladen und mit jeder Ausgabe weiter ausgebaut. Die Videos enthalten Interviews und Demonstrationen mit einigen der weltweit gefragtesten Maler. Kleins Arbeiten wurden sowohl in Einzel- als auch in Gruppenausstellungen sowie auf den Seiten zahlreicher Kunstmagazine gezeigt. In einem kürzlich erschienenen Aufsatz erklärte er, ich glaube, dass eine Form außergewöhnlicher gegenständlicher Malerei der Wissenschaft näher kommt, weil Sie eine feste Wahrheit haben, nämlich die Außenwelt um uns herum. Kunst zu machen ist eine Reihe persönlicher Entscheidungen, die auf dieser wahren Quelle basieren, der natürlichen Welt. Wir können es als Naturgesetz bezeichnen, weil es sich nicht ändert; Das Gesetz der Schwerkraft ist das gleiche wie vor seiner Entdeckung. Seit jeher existieren die Gravitationskräfte verschiedener Teile des Universums. Klein ist ein starker Verfechter der Rückkehr zur Schönheit in der Kunst und hat sein Leben der Erreichung dieses Ziels gewidmet. Weitere Informationen zum Künstler finden Sie auf seiner Website.

Kehre mit dem Masters Meet Greet zum Wochenende zurück.


Schau das Video: Beico u0026 MT93 - Tenebrous Original Mix (Kann 2022).