Das Künstlerleben

Was macht aus einer Studie ein Gemälde?

Was macht aus einer Studie ein Gemälde?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Klein malen ist ein Geisteszustand

In der Artist Daily Member Gallery habe ich einige Skizzen von Aquarellmalereien im Freien von meiner Finnland-Reise veröffentlicht. Einer der Kommentare, die ich erhielt, war von Harry R. Gray, in dem er schrieb:

„Wenn ich dem Aquarell seinen vollen Respekt gebe, würde ich Ihre Arbeit nicht als Skizzen, sondern als„ Gemälde “bezeichnen. Die Verwendung des Wortes Skizzen bedeutet oft, dass die Arbeit eine Studie für etwas ist, das als nächstes kommt. Tatsächlich sind diese Werke für sich genommen stark, daher ist es für mich nicht falsch, sie als Gemälde zu bezeichnen. “

Vielleicht, weil ich klein male, nur 4 x 6, habe ich diese immer als Studien angesehen. Aber ich möchte dieses Thema weiter diskutieren, also geht es weiter.

Als ich letzten August durch Turku, Finnland, fuhr, machte ich eine kurze Aquarellskizze der Turku-Kathedrale. Auf dem Foto unten sehen Sie mich mit meinem Skizzenbuch in der Hand vor dem Haupteingang der Kathedrale auf der anderen Seite des Flusses sitzen.

Diese ursprüngliche Aquarellskizze war 8 x 5. Da ich klein malte, dauerte die Erstellung nur etwa 15 Minuten.

Später zu Hause machte ich einige andere Studien aus meinen Reiseskizzen und Fotos - wie die folgende. Die Größe dieser Studie beträgt 6 x 4, was sie noch kleiner macht als die im Freien erzeugte. Diese Studie wurde ebenfalls in ungefähr 15 Minuten abgeschlossen.

Skizzieren… oder Malen?

Ich hatte nicht vor, andere formellere oder fertigere Gemälde dieser Kathedrale zu machen. Es war also nichts, was Harry "etwas, das als nächstes kommt" nennt. Unter diesem Gesichtspunkt sollte meine Aquarellstudie als „Gemälde“ betrachtet werden.

Schauen wir uns jedoch eine andere Aussage von Harry an: Werke, die "für sich allein stark sind". Hmmm, das würde ich nicht sagen. Aber schauen wir uns diese Studie (oder Malerei?) In zwei verschiedenen Kontexten an: Erstens als Skizze im Studio; und zweitens als gerahmtes „fertiges“ Stück:

Jetzt weiß ich, was aus einem Arbeitszimmer ein Gemälde macht: einen Rahmen! Und stellen Sie es auf ein Regal zwischen Blumen. Niemand konnte es danach eine "Studie" nennen.

Was macht aus einem Studium ein Studium und aus einem Gemälde ein Gemälde? Malen Sie kleine Werke, die trotz ihrer Größe Status verdienen? Hinterlasse einen Kommentar und halte die Diskussion am Laufen!

Weitere Informationen zum Malen klein und warum Größe wirklich keine Rolle spielt, finden Sie unter Denken Sie, große Farbe klein von Joyce Washor. In diesem Buch dreht sich alles um das einfache und bequeme Malen.

Da Sie mit einer kleinen Leinwand arbeiten, teilt Washor Malideen, die Sie viel schneller ausführen können, als wenn Sie in größerem Maßstab arbeiten.

Schauen Sie sich diese lustige Vorschau des Buches unten an. Glückliches kleines Gemälde, Künstler!

Hat dir dieser Trailer gefallen? Dann geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um eine KOSTENLOSE kleine Demonstration zu erhalten.

[fw-Capture-Inline-Kampagne = "RCLP-Think-Big-Paint-Small" Danke = "Danke für den Download!" Interesse = "Kunst" Angebot = "http://media2.fwpublications.com.s3.amazonaws.com/TAM/R0814_Washor_ThinkBigPaintSmall_Excerpt.pdf"]


Schau das Video: Differenz-Erfahrung.: Der Beginn der Genremalerei. Das Bild des Bauern (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Shatilar

    Tut mir leid, ich habe diese Nachricht gelöscht.

  2. Taithleach

    Danke. Was wird benötigt))



Eine Nachricht schreiben